Schuljahresbericht 2020/21

So mancher hatte die stille Hoffnung gehegt, das Schuljahr 2020/21 würde wieder etwas normaler werden nach dem ersten Lockdown und Fernbeschulung im vorangegangenen Halbjahr. Leider mussten Schülerschaft und Kollegium des Abendgymnasiums Rheinfelden leider bereits im Herbst wieder feststellen, dass sie nicht im Klassenzimmer, sondern zuhause vor ihren Bildschirmen saßen und dort lernten und lehrten. Nach Ostern durfte dann zumindest wieder die Kursstufe vor Ort fürs Abi büffeln, allerdings durchgehend mit Masken vor den Gesichtern und Schnelltests zweimal die Woche. Dies wurde mit stoischer Gelassenheit ertragen, man lernte den Präsenzunterricht wieder zu schätzen.

Die Schulleitung schätzte sich glücklich, medizinisch geschultes Fachpersonal unter den Schülern zu haben, die die Tests durchführen konnten. Ihnen sei an dieser Stelle herzlich für Ihren Einsatz gedankt. Je länger das Schuljahr dauerte, und umso mehr die Inzidenz sank, umso „normaler“ wurde es dann doch wieder. Nach Pfingsten durfte sogar wieder ohne Maske unterrichtet werden, sofern alle im Raum negativ getestet oder geimpft waren. Und selbst eine kleine Abi-Feier im Freien war für unsere sechs Absolventinnen und Absolventen (vier davon mit Abitur, zwei mit  Fachhochschulreife) möglich, um sie in gebührendem Rahmen zu würdigen und zu verabschieden. Auch einige verdiente Kollegen nahmen in diesem Rahmen Abschied vom Abendgymnasium.

Aber wie es an unserer Schule so oft ist: Man sieht sich immer zweimal im Leben, was auch die anwesenden ehemaligen AbsolventInnen unter Beweis stellten. Wir freuen uns auf ein hoffentlich diesmal noch normaleres Schuljahr 2021/22 und wünschen allen Beteiligten erholsame Sommerferien.

Abendgymnasium im Aufwind - Schuljahresbeginn 2020

Am kommenden Montag, 14. September 2020 öffnet auch das Abendgymnasium an der VHS wieder seine Türen. Man schreibt das 8. Jahr seit der Eröffnung 2013, und nach diversen Anfangsschwierigkeiten während der ersten Jahre meldet Schulleiterin Veronika Plank steigende Schülerzahlen in allen drei Klassenstufen. Weitere Anmeldungen sind jederzeit möglich. Das Einzugsgebiet umfasst Lörrach, Schopfheim sowie das Schweizer Grenzgebiet bis Waldshut/Lauchringen.

Personell steht mit dem Wechsel von Danny Stoll an die FES Lörrach ein Wechsel in der Stellvertretung der Schulleitung an; er wird jedoch weiterhin im neuen Schuljahr das Leistungsfach Geschichte unterrichten. Seine bisherige Funktion übernimmt Oberstudiendirektor i.R. Jürgen Kaltenbacher, ehemaliger Schulleiter am Kreisgymnasium Neuenburg. Er unterrichtet außerdem Mathematik und Physik.

Alle drei Klassen starten mit allen Kolleg*innen im Präsenzunterricht; man ist aber auch vorbereitet auf eine Phase Fernunterricht im Laufe des Schuljahres, um die Vorteile des digitalen Lernens und die Erfahrungen, die man während der Corona bedingten Schulschließung im Online-Unterricht gemacht hat, fortzuschreiben und für die individuelle Lernbiografie zu nutzen.

Schulleiterin Veronika Plank und ihr bisheriger Stellvertreter sind dem gesamten Kollegium und den Schüler*innen sehr dankbar für ihr Engagement und ihre anhaltende Motivation während dieser schwierigen Zeit, die dennoch für alle fünf Kandidat*innen der Abschlussklasse erfolgreich zu Ende ging.

Verleihung der Abiturzeugnisse 2020

Am Donnerstag, den 23. Juli, war es soweit: Die vier Abiturienten des Jahrgangs 2019/2020 erhielten im coronabedingt sehr kleinen und hygienetechnisch korrekten Rahmen von Abendgymnasiumsleiterin Veronika Plank Ihre ersehnten Abiturzeugnisse überreicht. Gerade in diesem Pandemie-Schuljahr widrigen Bedingungen wie fast zweimonatiger Online-Beschulung, verschobener Klausuren sowie auch Abiturprüfungen können die vier Abiturienten Sören Asal, Bastian Hirschi, Julian Malastschenko und Marius Malastschenko umso stolzer auf die erlangte Allgemeine Hochschulreife sein. Außerdem erhielt Saira Bogazlianlioglu Ihre Fachhochschulreife überreicht.

Die Schulleiterin und das gesamte Lehrerkollegium wünschten ihren Schützlingen alles nur erdenklich Gute und vollen Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg, egal ob in Studium, Weiterbildung oder beim Auslandsaufenthalt.