/ Kursdetails

201-100150 9-tägige Studienreise: Baltikum - Litauen, Lettland, Estland: "Drei Hauptstädte und die einzigartige Natur"

Beginn So., 20.09.2020, - Uhr
Kursgebühr 1860,00 €
Dauer
Kursleitung Paul Schmidle

Die ehemals unabhängigen baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland wurden 1945 durch die Sowjetunion annektiert. Die Bevölkerung litt unter der politischen, kulturellen und religiösen Unterdrückung. Nach dem Zerfall der Sowjetunion im Jahre 1991 wurden die baltischen Staaten wieder unabhängig und gehören seit dem 1. Mai 2004 der Europäischen Union an.

Wer in Europa noch unberührte Natur und kulturelle Vielfalt dicht beieinander finden möchte, ist hier genau richtig. Litauen, Lettland und Estland - drei eigenständige Staaten an der nordöstlichen Küste der Ostsee - bieten jeder für sich und gemeinsam eine touristische Vielfalt, die es zu entdecken gilt.

Genießen Sie den Zauber von Vilnius, Riga und Tallinn. Alte Hansestädte im Siedlungsraum des deutschen Ritterordens, mittelalterliche Kirchen und Burgen, Kunstschätze in beispielhaft restaurierten Kaufmannshäusern - das alles ist auf dieser Reise zu entdecken. Dazu gibt es unverfälschte Natur mit einer Welt von Seen und Wäldern voller Geschichten und Legenden.

Reiseleitung: Paul Schmidle, Rheinfelden, zusammen mit einer qualifizierten, deutsch sprechenden örtlichen Reiseführung

Programm der Reise:
1. Tag: Sonntag, 20.09.2020 Anreise nach Vilnius
Vormittags Flug von Zürich via Wien nach Vilnius (voraussichtliche Flugzeiten: 07:40 Uhr - 09:00 Uhr / 10:05 Uhr - 12:50 Uhr). Begrüßung durch die baltische Reiseführung und anschließender Transfer zum Hotel "Amberton"****. Zimmerbezug für eine Nacht. Erster Stadtrundgang in Vilnius. Vilnius, an der Mündung der Vilnia in die Neris gelegen, Juwel des Barocks, trägt aufgrund der über 50 Kirchen der Stadt auch den Beinamen "Rom des Ostens". Seit 1994 ist die Altstadt von Vilnius UNESCOWeltkulturerbe. Abendessen und Übernachtung in Vilnius.

2. Tag: Montag, 21.09.2020 Vilnius - Trakai - Kaunas (ca. 120 km)
Bei einer ausführlichen Stadtbesichtigung lernen wir die im 14. Jahrhundert gegründete Hauptstadt Litauens kennen. Wir besuchen die barocke Peter- und Paul- Kirche, den Kathedralenplatz, die backsteingotische Anna-Kirche, die Bernhardiner Kirche, das Tor der Morgenröte, die russisch-orthodoxe Kirche des Hl. Geistes, den Rathausplatz und die Vilniusser Universität, gegründet im Jahre 1579. Anschließend Fahrt nach Trakai, der alten Hauptstadt und Residenz der litauischen Großfürsten. Wir sehen die Karäersiedlung mit ihren alten Holzhäusern und besuchen die weithin sichtbare, berühmte Wasserburg aus rotem Backstein (14. Jahrhundert), die auf einer kleinen Insel im Galvë-See errichtet wurde. Weiterfahrt nach Kaunas. Auf dem Rundgang durch die Altstadt von Kaunas sehen wir unter anderem die Ruinen der Kaunasser Burg, die Kathedrale sowie den "Weißen Schwan", das historische Rathaus der Stadt. Zimmerbezug im Hotel "Europa Royale"**** in Kaunas für eine Nacht. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Dienstag, 22.09.2020 Kaunas - Klaipeda - Kurische Nehrung/Nida (ca. 275 km)
Nach dem Frühstück Fahrt in die moderne Hafenstadt Klaipeda (das frühere Memel), an der Mündung des Kurischen Haffs in die Ostsee gelegen. Zahlreiche restaurierte Fachwerkhäuser aus dem 17.-19. Jahrhundert prägen das Stadtbild. Wahrzeichen der Stadt ist der Simon-Dach-Brunnen mit der viel besungenen Figur des "Ännchen von Tharau" auf dem Theaterplatz in der Altstadt. Weiterfahrt auf die Kurische Nehrung. Spaziergang durch das Künstlerdorf Nida, das als bekanntester Anziehungspunkt für ausländische Touristen gilt. Die idyllische Lage zog schon früher Künstler und Schriftsteller an, unter ihnen Thomas Mann, dessen einstiges Sommerhaus, heute Museum, wir besuchen werden. Bekannte Maler wie Lovis Corinth, Max Pechstein und Karl Schmidt-Rotluff gründeten um 1900 die Künstlerkolonie Nidden, der damalige Gasthof existiert heute noch. Außerdem steht ein Besuch der Bernsteingalerie auf dem Programm. Spaziergang zur Hohen Wanderdüne ins "Tal des Schweigens". Abends Zimmerbezug für eine Nacht im Hotel "Nerija"*** in Nida. Abendessen und Übernachtung in Nida.

4. Tag: Mittwoch, 23.09.2020 Nida - Siauliai - Rundale/Lettland - Riga (ca. 400 km)
Fahrt zum Berg der Kreuze. Seit dem Mittelalter werden an diesem magischen Ort Kreuze aufgestellt, selbst in den Zeiten des Sozialismus konnten die Behörden diesen Brauch nicht unterbinden. Auf der Weiterfahrt nach Lettland - Sprache und Kultur, alles neu - besuchen wir das Schloss Rundale (Mitte 18. Jahrhundert), das wohl berühmteste Barockschloss des Baltikums, oft "Versailles des Baltikums" genannt. Zarin Anna Iwanowna ließ es vom Schöpfer der St. Petersburger Eremitage, dem italienischen Architekten Rastrelli, entwerfen. Heute als Museum beherbergt es Exponate der Kunst Europas und des Ostens aus der Zeit von vier Jahrhunderten. Weiterfahrt nach Riga, der Hauptstadt Lettlands. Zimmerbezug im Hotel "Tallink Riga"**** für zwei Nächte. Abendessen und Übernachtung in Riga.

5. Tag: Donnerstag, 24.09.2020 Riga
Spaziergang durch die am Fluss Düna und der Rigaer Bucht gelegene Stadt. Riga gilt als ungekrönte Hauptstadt Baltikums, war 2014 Kulturhauptstadt Europas und erinnert mit der turmreichen Silhouette der Altstadt an Lübeck. Im 13. Jahrhundert war Riga eine der wichtigsten Hansestädte an der östlichen Ostsee, ihr historisches Stadtgefüge ist relativ intakt geblieben. Zentrum der Altstadt ist der Marktplatz mit dem Rathaus und dem Sinnbild der Stadtrechte, der Statue des Roland vor dem Schwarzhäupterhaus (Ursprungsbau 15. Jh., 1999 wiedererrichtet). Der Dom zu Riga (13. Jh.), die größte baltische Kirche, die Kirche des Heiligen Peter, alte Fachwerkhäuser sowie das Rigaer Schloss, als Festung des Schwertbrüderordens 1330 errichtet, Amtssitz des Staatspräsidenten, sind weitere Sehenswürdigkeiten. Fast wie neu leuchten die Fassaden der Gilde-, Kontor- und Bürgerhäuser. Dieses mittelalterliche Erbe einer der ältesten Stadtanlagen wird von der UNESCO seit 1997 geschützt. Die Neustadt kann mit einem einzigartigen Bestand an Jugendstilbauten aufwarten - keine andere Stadt Europas verfügt heute über derart viele erhaltene Jugendstilbauten wie Riga. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Freitag, 25.09.2020 Riga - Sigulda - Tartu/Estland (ca. 265 km)
Heute erkunden wir einen Teil des Nationalparks Gauja, größter und ältester Nationalpark Baltikums, auch als "Lettische Schweiz" bekannt. Der Fluss Gauja formte ein einzigartiges Erosionstal, mit Höhlen,
überhängenden Felsen und Grotten. Sigulda, am südlichen Rand des Nationalparks gelegen, wird von zahlreichen mittelalterlichen Burgen und sagenumwobenen Höhlen umgeben. Nach dem Besuch der Bischofsburg von Turaida führt uns eine kleine Wanderung von der Burg Sigulda ans Ufer der Gauja, zur nahe gelegenen, sagenumwobenen Gutmannshöhle. Nach dem Besuch der Bischofsburg heißt es "adieu, Lettland - hallo, Estland". Zimmerbezug für eine Nacht im Hotel "London"**** in Tartu. Nach dem Zimmerbezug besichtigen wir die zweitgrößte Stadt Estlands, Tartu, berühmt für ihre im 17. Jahrhundert von König Gustav II. Adolf gegründete Universität. Wahrzeichen der Stadt ist die mittelalterliche, backsteingotische Johanniskirche mit einmaligen Terrakotta-Figuren. Abendessen und Übernachtung in Tartu.

7. Tag: Samstag, 26.09.2020 Tartu - Lahemaa-Nationalpark - Tallinn (ca. 225 km)
Die Weiterfahrt führt uns zum Nationalpark Lahemaa, kleines Paradies am Ostseestrand, wo Ur- und Felsenwälder sowie Gutshöfe den Weg säumen. Besichtigung des Gutshofs Palmse. Weiterfahrt nach Tallinn, dem früheren Reval, am Finnischen Meerbusen gelegen. Zimmerbezug für zwei Nächte im Hotel "The von Stackelberg"****. Abendessen und Übernachtung in Tallinn.

8. Tag: Sonntag, 27.09.2020 Tallinn
Heute lernen wir die dritte Hauptstadt des Baltikums kennen. Der mittelalterliche Stadtkern Tallinns, seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe, ist bis heute fast vollständig erhalten geblieben. Spaziergang durch die schmalen Gassen der von Stadtmauern mit Türmen umgebenen Altstadt zum Marktplatz mit demgotischen Rathaus (13. Jh.), einer der beiden ältesten noch tätigen Apotheken Europas und den stattlichen Zunfthäusern. Vom Domberg der Oberstadt aus erleben wir eine herrliche Aussicht auf Stadt und Hafen. Hier regierte und residierte einst der Adel, hier befindet sich das repräsentative Schloss, umgebaut im 18. Jahrhundert unter der russischen Zarin Katharina II., heute Sitz von Parlament und Regierung, sowie der gotische Dom (Besichtigung). Am Nachmittag Besichtigung des Schlosses Kadriorg. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.
9. Tag: Montag, 28.09.2020 Tallinn und Rückreise Vormittags evtl. Fortsetzung der Besichtigungen in Tallinn und/oder Zeit zur freien Verfügung. Rechtzeitiger Transfer zum Flughafen Tallinn und Rückflug via Frankfurt nach Zürich (voraussichtliche Flugzeiten: 13:55 Uhr - 15:20 Uhr / 17:20 Uhr - 18:20 Uhr).

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten!

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer inkl. Flughafengebühren/Kerosinzuschlag*)
Ab 17 Teilnehmern 1.860,00 EUR

Einzelzimmerzuschlag pro Person (nur begrenzt verfügbar): 250,00 EUR

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
- Bustransfer mit der Firma "Zimmermann Reisen" von Rheinfelden zum Flughafen Zürich und zurück nach Rheinfelden
- Betreuung an den Flughäfen (Ausnahme: bei Ankunft in Zürich)
- Flug mit Linienmaschinen der Austrian Airlines und Lufthansa Zürich - Vilnius (via Wien) / Tallinn - Zürich (via Frankfurt)
- Flughafengebühren/Kerosinzuschlag (z. Zt. ca. 152,00 EUR)*)
- 23 kg Freigepäck, Mahlzeiten/Snack an Bord
- 8 x Übernachtung im Doppelzimmer in guten 4**** und 3*** Hotels (Landeskategorie):
20.09. - 21.09.2020 Hotel "Amberton"****, Vilnius
21.09. - 22.09.2020 Hotel "Europa Royale"****, Kaunas
22.09. - 23.09.2020 Hotel "Nerija"***, Nida
23.09. - 25.09.2020 Hotel "Tallink Riga"****, Riga
25.09. - 26.09.2020 Hotel "London"****, Tartu
26.09. - 28.09.2020 Hotel "The von Stackelberg"****, Tallinn
- Halbpension: 8 x Frühstück und 8 x Abendessen
- Rundfahrten und Transfers im klimatisierten Reisebus gemäß Programm
- Qualifizierte, deutsch sprechende Reiseführung während der gesamten Reise
- Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm (Universität Vilnius, Wasserburg Trakai, Thomas-MannHaus, Berg der Kreuze, Barockschloss Rundale, Rigaer Dom, Bischofsburg Turaida, Gutshof Palmse, Tallinner Dom, Kadriorg Palast) - Reisesicherungsschein für Pauschalreisen (Insolvenzversicherung)
- Reiseunterlagen inkl. Polyglott-Reiseführer

*) Auf Flughafengebühren und Kerosinzuschlag haben wir keinerlei Einfluss, Erhöhungen seitens der Fluggesellschaft vorbehalten!

Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen:
- persönliche Ausgaben
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder für den Guide, den Busfahrer und das Hotelpersonal
- Allianz Reiserücktritt-Basisschutz (Reiserücktritt-Versicherung ohne Selbstbehalt): 115,00 EUR** p. P. bis 65 Jahre / 158,00 EUR** p. P. ab 66 Jahre
- Allianz Reise-Krankenschutz (Auslandsreisekrankenversicherung inkl. Kranken-Rücktransport; ohne Selbstbehalt): 32,00 EUR** p. P. bis 65 Jahre / 86,00 EUR** p. P. ab 66 Jahre
- Allianz Reiserücktritt-Vollschutz Plus (Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Reisekranken-Versicherungen inkl. Kranken-Rücktransport; ohne Selbstbehalt): 137,00 EUR** p. P. bis 65 Jahre / 178,00 EUR** p. P. ab 66 Jahre

** Anpassungen der Allianz-Versicherungstarife finden meist zum 01.11. eines jeden Jahres statt. Auf evtl. Erhöhungen der Versicherungsprämien haben wir keinen Einfluss.

Tarifstand: 01.11.2019; Preisänderungen sowie eine Mindestteilnehmerzahl von 17 Personen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Einreise: Notwendig ist der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis oder Reisepass.

Reisebedingungen / Haftung / Rücktritt: Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BlassTravel GmbH, Erzbergerstraße 5, 78224 Singen, Telefon 07731-87500, auf der Rückseite der Anmeldung.

Datenschutz: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig! Informationen zu den Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Formblatt zur Unterrichtung der Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB finden Sie auf unserer Homepage unter www.studienreise.org.

Anzahlung: Wir bitten Sie nach Eingang der Buchungsbestätigung mit Reisesicherungsschein 176,00 EUR pro Person auf das Konto der BlassTravel GmbH, bei der Sparkasse Hegau-Bodensee, IBAN: DE89 6925 0035 0004 8727 68, SWIFT/BIC: SOLADES1SNG, unter Angabe Ihrer Buchungsnummer zu überweisen.

Schlusszahlung: Nach Erhalt unserer Endabrechnung ca. 4 Wochen vor Abreise. Sollte die Reise aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht stattfinden, werden die bereits gemeldeten Teilnehmer spätestens 4 Wochen vor Beginn der Reise schriftlich informiert und die Anzahlung zurückerstattet.

INFO Schriftliche Anmeldeschluss bis 16. Juli 2020
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Nähere Informationen zum Programm der Reise und zu den Anmeldemodalitäten erhalten Sie bei:

Volkshochschule Rheinfelden e.V.
Hardtstraße 6
79618 Rheinfelden
Tel.: (07623) 72400 Fax: (07623) 724034
info@vhs-rheinfelden.de

BlassTravel GmbH Erzbergerstraße 5, 78224 Singen Tel.: (07731) 87500 Fax: (07731) 63422 info@blasstravel.com www.studienreise.org



Fordern Sie den Anmeldeflyer an!

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.