191-101010 Bühne für Menschenrechte: Asyl-Monolog Dokumentarisches Theater

Beginn So., 13.01.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

In Kooperation mit Evangelischer Erwachsenenbildung Hochrhein-Markgräflerland, Caritasverband und Diakonie im Landkreis Lörrach, Diözesanstelle Hochrhein, Katholischem Bildungswerk Hochrhein und dem Kirchenbezirksbeauftragten für Flucht und Migration

Die Bühne für Menschenrechte/Berlin hat eine neue und äußerst engagierte Art dokumentarischen Theaters entwickelt. Aus Interviews mit geflüchteten Menschen entstehen ergreifende, authentische Monologe. Nichts wird hinzu erfunden, lediglich gekürzt und verdichtet. Selbst die sprachliche Ausdrucksweise der Interviewpartner*innen wird beibehalten. Profi-Schauspieler*innen verleihen dann den Personen ihre Stimme in ungeahnter Intensität und Eindringlichkeit.
Die Asyl-Monologe erzählen von Ali aus Togo, von Freunden liebevoll "Präsident" genannt, Felleke aus Äthiopien, der erst willensstark Abschiebeversuche verhindern muss, um dann einen Menschenrechtspreis überreicht zu bekommen,und Safiye, die nach Jahren der Haft in der Türkei und einer absurden Asylablehnung sich für das Lebensbejahendste überhaupt entscheidet: sie schenkt einem Sohn und einer Tochter das Leben.
Die Bühne für Menschenrechte tourt mit großem Erfolg durch die Welt und erhielt für ihr Werk mehrere anerkannte Auszeichnungen. "Es gibt Sätze, die wirken wie Stromschläge. (...) Intensives, oft schmerzlich, aber für Momente auch erstaunlich komisches und warmmenschliches Kopfkino." (amnesty journal) Die
Bühne für Menschenrechte möchte von Menschen erzählen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden und unter aussichtslosen Bedingungen immer weitergemacht haben.
Infos: http://buehne-fuer-menschenrechte.de/
Vorverkauf 10 € / Abendkasse 12 € / ermäßigt 8 €



Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
13.01.2019
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Gemeindezentrum St. Josef Rheinfelden